aussen_perspektive_ziegel

Haus K | in Planung | 2015-2016 | 2011 Oberhautzental.

Auf einem Grundstück in leichter Hanglage am Ortsrand wird ein Neubau errichtet.
Ein Wohnraum mit luftiger Raumhöhe steht als Anforderung im Vordergrund. Schlaf- und Nasszellenbereiche sind im Obergeschoß als „Nest“ im Haus geplant.
Eine überdachte Terrasse, sowie eine sich dem Hang angleichende, weitläufige Terrassenlandschaft mit mehreren Funktionen wie Liegeflächen, Kiesgarten, Sauna und Poolbereich sind weitere Entwurfsparameter.
Das Volumen des Gebäudes wird entsprechend der Anforderungen angepasst. Der First des Satteldachhauses wird dafür außermittig gesetzt, um nur in den Bereichen des Obergeschoßes eine entsprechend funktionale Raumhöhe zu erlangen. Im Süden wird die Dachhaut über die Terrasse auskragend geplant, um einen geschützten Terrassenbereich zu schaffen. Der Kern des Hauses wird durch einen sichtbaren Ziegel-Massivbau gebildet. Die Schale bildet eine Lärchenfassade, die sich im Obergeschoß zu den Fenstern im Süd-Osten hin als Begrenzung eines Laubengangs auflöst. Im Erdgeschoß wird der Laubengang von einer gelochten Klinkerwand flankiert.
Die Funktionen im Außenraum werden beginnend mit einem überdachten Stellplatz entlang der nordöstlichen Einfriedung aneinandergereiht und wechseln sich mit Nebengebäuden im Bauwich ab. Es entsteht eine Patchwork-Funktionsschiene, die mit den sich ändernden Anforderungen und Jahren weiterwachsen kann. Ablesbare Funktionsbereiche mit mehreren Materialwechseln stehen dabei im Vordergrund.

Grundriss EG

Grundriss OG