P1308_Visualisierung1_neu

Dachausbau Wurlitzergasse | Studie | 2013 | 1160 Wien.

Das Dach eines Gründerzeit Wohnhauses soll ausgebaut und großzügige neue Wohnungen geschaffen werden.
Im Hoftrakt ist aufgrund seiner Widmung nur eine Aufklappung des Daches auf 45° möglich, hier entsteht eine kleine Wohneinheit mit Terrasse.

Die Kubatur des Straßentraktes kann großzügiger geplant werden. Ein Grundriss auf zwei Ebenen bildet mit Blickbeziehungen und Lufträumen zwischen den Geschoßen einen offenen, zentralen Wohnraum. Die zweite Dachgeschossebene legt sich mittig des symmetrisch aufgebauten Gründerzeithauses als geknickter Baukörper über das Dach. Er kann so allseitig belichtet werden und dient als Lichtkuppel für die unteren Räume. Straßenseitig öffnet sich der Baukörper großzügig nach oben mit Blick über die Dächer. Gartenseitig richtet sich der Blick nach unten ins Grüne.

Ansicht

Grundriss DG1

Grundriss DG2

Schnitt