DSC01611

Haus K | gebaut | 2019 | 2011 Sierndorf.

 

In der Gemeinde Sierndorf in Niederösterreich entstand der Neubau als langgestreckter, eingeschoßiger Baukörper in Holzbauweise.

Die Geländeveränderungen wurden so vorgenommen, dass der Baukörper straßenseitig eingebettet in die Hanglandschaft zu liegen kommt, süd-westseitig kragt die Fundamentplatte und die überdachte Terrasse rd. 1m aus dem Hang und erzeugt ein Aussichtsplateau in Richtung Kirche und Dorfzentrum bis hin ins südliche Weinviertel. Die Überdachung der Terrasse verlängert den langgestreckten Baukörper auf rd. 20m und erinnert damit an die Proportion der für die Region typischen Holzscheunen.

Das Tragwerk des Hauses bilden rd. 10cm starke Wand- und Deckenelemente aus Brettsperrholz in Verbindung mit einer L-förmig ausformulierten Sichtbetonwand im Inneren. Über diese wird in der Dämmebene des Daches eine Firstpfette gespannt.

Eine vertikale Lärchenschalung bildet die Fassade des mit Zellulose gedämmten Hauses. Auch das Satteldach wird mit einer Lärchenschalung belegt. Die Entwässerung erfolgt innerhalb des Fassadenaufbaus. Zurückspringende Bauteile werden außen mit Seidenholz (einer vorgekohlten Fichtenschalung) verkleidet. Die schwarzen Holzbretter betonen die Tiefe der Einschnitte und beugen der unterschiedlichen Verwitterung von exponiert und geschützt liegenden Fassaden vor. Die Wand- und Deckenelemente aus Weißtanne bleiben im Wohnraum unverkleidet. Die Sichtbetonwand bildet gemeinsam mit dem Sichtestrich in der Materialität den Kontrast zum Holzbau im Inneren des Hauses. Nicht tragende Innenwände werden gespachtelt und weiß gemalt.

Die Nasszellen sind mit dunklem Schieferboden und kleinformatig weiß glasierten Fliesen belegt. Die Glaskonstruktionen des Badezimmers vergrößern durch die Spiegelungen und Reflexionen die Räume zusätzlich und erreichen eine Höhe von bis rd. 4m.

Beheizt wird das Haus zusätzlich durch den mittig im Raum platzierten Kaminofen der Firma Scan. Neben seiner hohen Heizleistung wirkt der runde, freistehende Stahlofen auch als Designelement im loftartigen Wohnraum.

Das Interior wurde ebenfalls vom Büro 24gramm Architektur geplant. Einbaulösungen von Küche und Bädern, sowie Schlafzimmer sind platzsparend in die Kubatur eingebettet.

Fotos: Martin Weiß  |  pool2b.net

Lageplan

Grundriss

Schnitt